Guten Tag, seit 8 Monaten nutzen wir das Salio-Gerät.

Anfangs, nach 2-3 Wochen setzte die Wirkung ein und der Erfolg schien die Häufigkeit der Anwendung reduzieren zu können.
Unsere Tochter konnte die Anwendung auf 2-3x die Woche reduzieren und die Hände blieben trocken - sogar in Handschuhen.

15 Min. mit bis zu 10 mA waren gut - eine höhere Stromstärke wurde als unanagenehm empfunden.

Seit ca. 4 Wochen scheint die Wirkung komplett verpufft. Die Hände sind nass wie vorher und die Anwendung zeigt überhaupt keine Wirkung mehr.
Haben Sie solche Erfahrungen auch gemacht und wie kann man das Schwitzen jetzt noch angehen.

Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
  • AW: Wirkung nicht mehr vorhanden

    von » 4 Monate her


    Hallo rescue,

    wenn ich 4 Wochen höre, kommt mir als erstes der Gedanke des Schulbeginns und damit auch die Frage, ob es nicht vielleicht besondere äußere Umstände gibt, die dazu beitragen, dass die Hände derzeit wieder schwitzen.
    Sorgen, Ängste oder Stress können durchaus ein Faktor sein, der das Schwitzen wieder bestärkt, gerade bei den Ausnahme-Temperaturen, die wir in den letzten Wochen phasenweise hatten.

    Es gab bei mir in diesen Wochen auch ein paar Tage, wo die Wirkung der Iontophorese nicht mehr hundertprozentig gegriffen hat.
    Aber das sind dann häufig auch Situationen und Phasen, in denen normale Menschen ebenfalls schwitzen.

    Nutzt Ihre Tochter das Saalio denn trotz der Probleme mit der Wirkung konsequent weiter?
    Und wäre es nicht doch vorstellbar, die Stromstärke in der Mitte der Therapie oder wenigstes zum Ende hin um einige mA anzuheben?

    Nach einer Eingewöhnungsphase von einigen Minuten wird der gewählte Strom ja oftmals gar nicht mehr so aggressiv empfunden, wie es zu Beginn der Therapie der Fall ist.
    Ich könnte mir schon vorstellen, dass ein paar mA mehr, in Verbindung mit den nun bereits kühleren Temperaturen, die Wirkung bereits wieder herstellen und für eine Entlastung sorgen.

    Ich bin gespannt auf die Antwort. Vielleicht macht es ja auch Sinn, wenn Ihre Tochter sich einmal selbst zu Wort meldet, wenn Sie bereits in einem Alter ist, in dem sie sich traut.


    Sascha Ballweg | Initiator HyperhidroseHilfe.de und des Webshops Schwitzen.com
    Palmare Hyperhidrose zu ca. 95 % gelindert: "Bei mir wirken Antitranspirante & Iontophorese gleichermaßen gut, wobei die Iontophorese etwas schneller gegen meine Schweißhände wirkt. Wer Fragen hat… ich helfe gern :)"

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.

Benutzer Login

Neue Themen


Generalisierte Hyperhidrose
Hallo. Die Ursache des Schwitzens wäre natürlich interessant aber da kann Dir natürlich nur ein versierter Mediziner mit einer Vor-Ort Untersuchung weiterhelfen. Ich persönlich halte die Kombination aus Funktionsunterhemden und...

Ständiger Schweißgeruch
  Liebe Eliv, mir geht es ähnlich wie dir, vor allem, wenn ich auch nur ansatzweise gestresst bin (und das bin ich innerlich zumindest auf Arbeit ständig).  Gehe statt 1mal täglich 2mal täglich (frühs und nachmittags/abends) duschen...

NEU hidry Antitranspirante in den Varianten SENS, BASIC und MAX
Ein Erfahrungsbericht nach 2 Wochen. Zur Info: Ich habe keine kommerziellen Interessen in Bezug auf Hidry und kenne Herrn Ballweg nicht persönlich. Ich dachte immer, Antitranspirenten wie AHC oder Perspirex seien sowas wie das Ende der Geschichte....

Projekt zum Thema Schwitzen