Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.
Hallo Majo,

Zum Thema KS an Rücken-Bauch-Beine!
Ich habe vorher an den stellen nur bei Körperlicher Anstrengung geschwitzt, nach der Op waren wie gesagt Hände ,Axel Kopf trocken dafür aber vermehrt an den genannten stellen sehr stark!
Ich hätte auch nicht gerechnet das es so stark ist es läuft regelrecht den Bauch und Rücken runter!
Es ist jetzt über 3 Monate her mit der Op, ich habe gelernt solangsam damit umzugehen!
Kopf Axel und Hände sind weiterhin trocken selbst beim Sauna besuch!
Man lernt auf manch Dinge zu verzichten und achtet auf gewisse Dinge das es nicht ganz so schlimm wird wie warme Räume,keine direkte Sonne, kein scharfes essen, keine Zigaretten kein Alkohol, luftige Kleidung , Sport und vieles mehr !

Das KS ist bei mir schon besser geworden !
Trotzdem manchmal stark störend so das ich manchmal öfter das Unterhemd am Tag wechseln muss!

WIE GESAGT ICH HAB - UND LERNE DAMIT UMZUGEHEN
Nachtrag:

Habe es in Ulm machen lassen!
Danke für die Auskunft!

was mich noch interessieren würde: Ist deine Lebensqualität denn seit der OP und trotz des teilweise starken KS gestiegen?? Und würdest du es immer wieder machen lassen??

* wurde bei dir der Nerv eig durchtrennt oder geclippt? Falls durchtrennt - mit einer oder 2 OPs?
Hallo Majo,


Bei mir wurde der Nerv durchtrennt! (TH2-TH4)

Naja gestiegen,Hmm es ist halt Anders weil meine Problemstellen vor der Op jetzt trocken sind aber dafür ich jetzt woanders schwitze!
Frag mich das in nen Jahr nochmal:-) !Wie gesagt lerne gerade damit umzugehen!

Aber es ist schon verdammt schön leuten die Hand zugeben,sowie bunte T-Shirts zutragen! Das ging vor der Op nicht!

Versucht alles andere vor der Op und seht es als letzte Lösung!
Habe auch alles was es gibt gemacht und probiert!
Ich glaube nochmal würd ich das nicht machen!es ist schwierig Zusagen, da ich weiß das der Leidensdruck verdammt hoch ist, man will die Schwitzerrei einfach nur loswerden!
Aber in meisten Fällen ist es leider so das man dann verstärkt an Anderen stellen schwitzt so das viele die Op bereuen!

LG
Die Op wurde einseitig gemacht vier Wochen später die andere! Respekt wer beide gleichzeitig machen lässt! Das waren Hammer Schmerzen, für mich jedenfalls!


LG
Ich war auch erst bei einem Chirurgen nur 30 Minuten von meinem Wohnort entfernt und der macht das nämlich auch 2x und auch Durchtrennen. Nur da hab ich das zum ersten Mal gehört, dass manche 2 Ops machen und ich hätte dann doppelte Angst das Horner Syndrom zu bekommen und habe mich deshalb dazu entschieden, zu einem Spezialisten zu gehen. Und ich habe echt schon alles probiert auch dieses AHC30, was so gut sein soll. Bei mir funktioniert auch das nicht. Was ich nicht alles genommen habe: Tabletten, Sprays, Cremes, Iontophorese, Salbei Tee, Chinesischen Tee / Tabletten, Botox usw über Jahre hinweg und es wird immer schlimmer. Zuletzt hatte ich so ein Hormonpflaster das man aufklebt. Da wurde durch Zufall entdeckt, dass es den Schweiß reduziert. In den Nebenwirkungen stand aber auch in seltenen Fällen Hitzewallungen und genau das hatte ich, echt super… naja ich habe mich entschlossen die OP machen zu lassen und das kann mir niemand mehr ausreden. Auch das KS kann mich nicht abhalten, denn wenn ichs nicht versuche, werde ich nie erfahren wie es ist ohne Schwitzende Hände zu leben und ich werde mich mein ganzes Leben fragen (so wie jetzt auch schon) “hättest dus mal doch schon gemacht“ und das spätestens jeden Sommer…
Majo schrieb:
Was ich nicht alles genommen habe: Tabletten, Sprays, Cremes, Iontophorese, Salbei Tee, Chinesischen Tee / Tabletten, Botox usw über Jahre hinweg und es wird immer schlimmer. Zuletzt hatte ich so ein Hormonpflaster das man aufklebt. Da wurde durch Zufall entdeckt, dass es den Schweiß reduziert.


Zwei Fragen: erstens, inwiefern wurde es schlimmer? Oder wird es das immernoch? Zweitens: wenn das Hormonpflaster eine Wirkung erzielt hat und du dadurch weniger schwitzt, warum probierst du es nicht an dieser Stelle erstmal weiter und willst dich trotzdem operieren lassen?
Nein, nein. Das Pflaster hat ja nicht gewirkt. Es sollte angeblich helfen aber in wenigen Fällen kann einem auch wärmer werden, wie mir. Ich habe damit noch mehr geschwitzt als vorher. Und ich habe jetzt auch alle anderen Medikamente für den Schwitztest abgesetzt, damit das Ergebnis korrekt wird.
Hallo Waffel,

ich kenne Dein Problem, denn ich schwitze auch sehr stark am Po.Eine Lösung habe ich leider nicht. Jedoch hilft es mir, wenn ich Rad_Unterwaesche mit Polster trage(Polster von Craft ist flach und faellt kaum auf). Gegen unangenehme Gerüche kann eine Rasur hekfen.So fuhle ich mich ein bisschen sicherer in der Öffentlichkeit.
Ausserdem hilft mir Sport, wodurch ich nicht sofort bei der kleinsten Anstrengung zu schwitzen beginne.
Lass Dich nicht runterziehen. Ich weiss, es ist echt belastend, aber es gibt Schlimmeres.
Ich wünsch Dir alles Gute für Deine bevorstehende Ausbildung!
Gruss vom Johann
Heyy Waffel,

ich kenne das mit der familie nur zu gut! Ich schwitze meist nur in der öffentlichkeit und die definition von normal darüber diskutiere und streite ich mit meinen eltern schon jahr :( Ich weis ja nicht wie stark es bei dir ist und wo genau, aber von always gibt es extra lange binden (lilane ohne flügel) die sieht man nicht wenn man keine superengen jeans am po trägt (aber tust du ja warscheinlich jetz auch nicht) auf jeden fall sind die sehr lang, vllt klappts ja :)

LG
Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.