Kategorie: Weitere Themengebiete

Hallo in die Runde!

Ich bin neu hier und habe bisher nur passiv mitgelesen. 

Ich nehme jetzt seit ca. 3 Wochen Sormodren (z.Zt. 8mg) und ich merke, dass sich das Schwitzen, bei mir am ganzen Körper, schon weniger stark ausgeprägt ist.

Leider habe ich starke Nebenwirkungen.  Ich bin extrem müde und erschöpft und habe deutliche Sehstörungen. Normalerweise habe ich zum Glück sehr gute Augen (nah und fern), doch jetzt muss ich Texte oder mein Handy fast eine Armlänge von den Augen entfernt halten, um lesen zu können. Das schränkt mich deutlich ein.

Da mir das Sormodren aber endlich Erleichterung verschafft, vor allem auch psychisch, möchte ich es ungerne absetzen. 

Jetzt meine Fragen:

1) Gibt es evtl. Medikamente, die die Nebenwirkungen mildern oder ganz reduzieren?

2) Könnte ich das Sormodren weiternehmen und zum Augenarzt gehen und in Kauf nehmen, dass ich eine Brille brauche? Denn eigentlich habe ich ja sehr gute Augen. Ich wäre durchaus bereit, eine Brille zu tragen.

3) Kennt ihr das Problem und wie habt ihr es ggf. gelöst?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!

Schönen Abend noch!

Wista

Like it auf Facebook, +1 auf Google, Tweet it oder teilen Sie diese Thema auf einer anderen Website.

Die Probleme sind alle bekannt und werden ja auch in der Liste der NW aufgeführt.

Der Lösungsansatz bei einfachen Unverträglichkeiten ist meist eine Reduzierung der Dosis, also ein Teilen der Tabletten.
Dafür gibt es sogar Spezialwerkzeug smiley-wink


Sascha Ballweg | Initiator HyperhidroseHilfe.de und des Webshops Schwitzen.com
Palmare Hyperhidrose zu ca. 95 % gelindert: "Bei mir wirken Antitranspirante & Iontophorese gleichermaßen gut, wobei die Iontophorese etwas schneller gegen meine Schweißhände wirkt. Wer Fragen hat… ich helfe gern :)"

Bitte einloggen, um zu diesem Thema zu antworten.